Promotional Gift Award – FAQ

Der Promotional Gift Award ist ein internationaler Wettbewerb zur Prämierung von kreativen und mutig eingesetzten Werbeartikeln oder Sortimentskonzepten.
Die WA Media GmbH aus Köln.
Teilnehmen dürfen deutsche und internationale Hersteller, Importeure, Händler, Designer, Agenturen und werbende Unternehmen.

Jede Menge Publicity: Die ausgezeichneten Unternehmen erhalten für jedes prämierte Produkt eine Award-Skulptur, eine Urkunde sowie digitale Datensätze zur eigenen Gestaltung weiterer Werbemittel. Ausstellung der Gewinnerprodukte auf der „HAPTICA® live”.
Darüber hinaus werden die prämierten Produkte durch Berichterstattung in den Fachmagazinen Werbeartikel Nachrichten, Promotion Products, HAPTICA® und eppi magazine sowie den dazugehörigen Newslettern und im Web kommuniziert. Jeder Gewinner wird auch auf der Online-Plattform HAPTICA®//ONLINE vorgestellt. Das entspricht einem Media-Wert von mehr als 3.000 €.

Der Promotional Gift Award dient als Benchmark im Wettbewerb, verschafft den Preisträgern Publicity und bescheinigt ihnen innerhalb ihres Unternehmens, gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Wettbewerbern Innovationskraft und Kreativität. Die Auszeichnung bringt den Gewinnern neben medialer Präsenz auch einen Imagegewinn, er gibt ihnen ein Distinktionsmerkmal an die Hand, um sich vom Wettbewerb abzuheben und bedeutet einen Qualitätsbeweis durch eine unabhängige, übergeordnete Institution.

Der Publikumspreis wird in diesem Jahr erstmalig verliehen. Alle Promotional Gift Award-Interessierten sind ab 04. Oktober 2022 bis 09. Dezember 2022 zur Abstimmung auf unserer Online-Plattform HAPTICA®//ONLINE eingeladen. Teilnehmende können ihre Sichtbarkeit und Gewinnchancen auf einen der begehrten Awards erhöhen, indem sie die Online-Abstimmung mit Kunden, Freunden und Geschäftspartnern teilen und zum Mitmachen animieren. Die Gewinner der Publikumsawards (1. Platz bis 3. Platz) erhalten das gleiche Gewinnerpaket wie die Sieger des Jurypreises. Zusätzlich können sich die Publikumspreis-Sieger über eine halbjährige Präsenz in Form einer Lieferantenseite auf HAPTICA®//ONLINE sowie eine Gewinneranzeige neben dem Newsfeed freuen.

Sie melden Ihr Produkt zunächst über das Anmeldeformular an und laden dort Fotos des Produktes hoch. Dann senden Sie Ihr Produkt per Post ein, denn um die Einreichungen beurteilen zu können, benötigt die Jury das Originalprodukt inkl. Zubehör wie Batterien etc.

Die Zuordnung einer Einreichung zu einer Kategorie wird von der Jury vorgenommen. Sie hat keinen Einfluss auf den Gewinn eines Promotional Gift Award, sondern dient einer sinnvollen inhaltlichen Strukturierung des Awards.

Frei erworbene Handelsware, Einzelstücke, noch nicht serienreife Produkte, Halbfertigware, Dienstleistungen und immaterielle Produkte können nicht zum Promotional Gift Award eingereicht werden. Ausgeschlossen sind außerdem Werbeartikel, die für den Einsatz eines Unternehmens entwickelt wurden, das in der Jury des Promotional Gift Award vertreten ist.

Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2022

Nein, Sie dürfen so viele Produkte zum Award anmelden, wie Sie möchten – sogar ganze Sortimentskonzepte. Einzige Bedingung: Ihr Produkt darf nicht schon einmal in einem früheren Jahr zu einem Promotional Gift Award-Wettbewerb eingereicht worden sein.
Nein, das Produkt muss keine Neuentwicklung aus diesem Jahr sein. Solange sie nicht schon mal am Promotional Gift Award teilgenommen haben, dürfen Sie auch Best Practices oder Produkte aus früheren Jahren einreichen.
Weiterentwicklungen gehören zu den kreativen Aufgaben und Leistungen der Branche und erhöhen oft den kommunikativen Faktor eines bekannten Produktes. Daher können auch Weiterentwicklungen von Produkten zum Promotional Gift Award eingereicht werden, wenn eine ältere Version des Produkts schon einmal teilgenommen hat.
Genau dafür gibt es die Rubrik „Sonderanfertigungen“, in der kundenindividuelle Entwicklungen prämiert werden.
Auf jeden Fall: Sie haben die Möglichkeit, im Anmeldeprozess genau zu schildern, wie Ihr Produkt funktioniert, was das Besondere daran ist und für welchen konkreten Anlass es entwickelt wurde. Außerdem können Sie Bilder, Videos oder anderes Anschauungsmaterial für die Jury mitschicken, wenn das Ihr Produkt leichter verständlich macht.
Gelungene Kampagnen und Anwendungsbeispiel werden in der Kategorie „Best Practice“ ausgezeichnet. Diese Kategorie wurde 2013 eingeführt, u.a. um Händlern, Agenturen und Anwendern die Möglichkeit zu geben, am Promotional Gift Award teilzunehmen.
Gerade bei häufig eingesetzten Produktgruppen sind Weiterentwicklungen, neue Formen oder neue technische Ansätze besonders wichtig, um das kommunikative Potenzial – sprich: die Aufmerksamkeit, die man mit einem solchen Produkt erzeugt – zu erhöhen. Kluge Ideen in diesem Bereich sollen ebenso belohnt werden, wie völlig neue Produktentwicklungen. Um hier differenziert vorgehen zu können, wird der Promotional Gift Award in verschiedenen Kategorien verliehen.

Die Fachjury besteht aus fünf Experten. Die Jury des Promotional Gift Award 2021 hat folgende Mitglieder:

Jens Bräunig
VBF Stuttgart, Stuttgart

Michael Mätzener
diewerbeartikel gmbh, CH-Schwyz

Michael Scherer
WA Media GmbH, Köln

Michael Witzorrek
Fendt, Hamburg

Martin Zettl
marke|ding|, A-Wels

Die Jury schaut sich alle Einreichungen genau an und vergibt nach einem objektivierten System Punkte für verschiedene Aspekte, unter denen das Produkt beurteilt wird. So wird ein Geschmacksurteil ausgeschlossen. Auch müssen alle Juroren unabhängig voneinander ein Produkt bewerten, sodass es keine Absprachen oder „Meinungsführerschaften“ gibt. Ausschlaggebend ist die Eignung des Produktes als Werbeartikel, also als kommunikativer Botschafter. Generell gilt: Je genauer Sie bei der Einreichung Ihres Produktes in den Anmeldeunterlagen herausstreichen, warum Ihr Produkt preiswürdig ist, desto besser die Basis für die Jury, Ihr Produkt zu bewerten.

  1. Produktidee
    • Neuheitswert des Produktes
    • Nutzen für den Empfänger
    • neue Möglichkeiten der Werbeanbringung
    • Gestaltungsflexibilität

     

  2. Designqualität
    • ästhetische Aspekte von der Formensprache über die Farbgebung bis zum Materialmix
    • funktionale Aspekte

     

  3. Fertigungsqualität
    • Verarbeitung
    • Qualität der verwendeten Materialien
    • Qualität der Werbeanbringung
    • Haptik

     

  4. Nachhaltigkeit
    • Umweltfreundlichkeit
    • Sozialverträglichkeit der Produktion
    • Einsatz erneuerbarer Energien
    • Langlebigkeit von Produkten, Recycelbarkeit
    • Transparenz im Herstellungskreislauf

     

  5. Kommunikatives Potenzial
    • Darstellungsmöglichkeiten der Werbebotschaft
    • Dialogoptionen zwischen Absender und Empfänger
    • Responseelemente
    • Multiplikatoreneffekte
    • besondere Eignung für eine bestimmte Zielgruppe

September-Deal 200 Euro (bis 30. September 2022)
Oktober-Deal: 240 Euro (1. bis 31. Oktober 2022)
November-Deal: 280 Euro (bis 1. Dezember 2022)
pro eingereichtem Objekt zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Sortimente nach Absprache. Kosten für An- und Abtransport
inkl. evtl. anfallender Zollgebühren trägt der Teilnehmer.

Hier findet sich ein umfassendes Anmeldeformular, über das Sie ihr Produkt beschreiben und anmelden können.

Bei Problemen wenden Sie sich an die Projektmitarbeiterin Ilka Baum unter +49/221/689 11-16 oder baum@waorg.com


Karina Wiegmann (Projektleitung)
Tel.: +49/221/689 11-27
Fax: +49/221/689 11-10
wiegmann@waorg.com
                  Ilka Baum
Tel.: +49/221/689 11-16
Fax.: +49/221/689 11-10
baum@waorg.com
WA Media GmbH
PROMOTIONAL GIFT AWARD
Walther Str.49–51 | Geb.32
51069 Köln | Germany