Ein Gläschen in Ehren? Schön und gut, doch wie ist es danach noch um die Fahrtauglichkeit bestellt? Klarheit verschaffen die (Rest-)Alkoholtester von testme. Die patentierten Produkte ermöglichen die sofortige Überprüfung des Alkoholgehalts, und das mit einer hohen Messgenauigkeit. Das Röhrchen einfach zusammendrücken, dann tief einatmen und zweimal für jeweils zehn Sekunden in angegebener Richtung hineinpusten – schon zeigen die Testkristalle über ihre Rot-Färbung den Alkoholgehalt in der Atemluft. Über Vergleichsfelder wird innerhalb von Sekunden zudem klar, ob man noch (oder schon wieder) ein Fahrzeug führen darf. Nach Angaben von testme ist das handliche Produkt in der Version „Alc/Control“ als einziger Einweg-Alkoholtester TÜV-geprüft und verfügt damit über einen zusätzlichen USP, der Vertrauen schafft. Über ihren provokanten Namen adressiert die Version „Blow me“ insbesondere die „jungen Wilden“ unter 30, die locker mit der Sprache umgehen und Spaß haben wollen.
Die (Rest-)Alkoholtester werden in Behindertenwerkstätten gefertigt und mit einer Art Flyer umwickelt, der auf der Innenseite die Anwendung erklärt und auf der Außenseite komplett individuell gestaltet werden kann. Für ihr zielgruppengerechtes, aufmerksamkeitsstarkes Produktdesign, die umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten und die unfallverhütende Konzeption wurden die Röhrchen mit einem Promotional Gift Award 2019 in der Kategorie Streuartikel ausgezeichnet.

testme GmbH
info@testme.de
www.testme.de

Print Friendly, PDF & Email