Was ist der Promotional Gift Award?

Zur Teilnahme am internationalen Promotional Gift Award sind Hersteller, Importeure, Distributoren bzw. Händler, Designer, Agenturen und werbende Unternehmen aus Deutschland, Europa und der Welt eingeladen.
Jeder Teilnehmer kann beliebig viele Artikel zur Jurierung einreichen. Eingereicht werden können alle Produkte, die als Serienprodukte gefertigt werden, sowie Sonderanfertigungen, die im Auftrag eines Kunden hergestellt werden oder wurden.
Wesentlich ist, dass es sich bei den eingereichten Produkten um Eigenentwicklungen handeln muss. Ausgeschlossen ist frei erwerbbare Handelsware.
Für die Jurierung werden Originalprodukte, gegebenenfalls inklusive dazugehöriger Batterien oder sonstigen Zubehörs benötigt. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Einzelstücke, (noch) nicht serienreife Produkte, Halbfertigwaren sowie Dienstleistungen und immaterielle Produkte.

Streuartikel
Produkte, die die kontaktstiftende Funktion eines Werbeartikels in besonderem Maße erfüllen und hinsichtlich ihres kostengünstigen Wertes zur Verteilung/zum Mailing in größeren bzw. großen Mengen geeignet sind.

Kommunikatives Produkt
Produkte, die aufgrund ihres Designs und/oder ihrer Funktion hervorragend dazu geeignet sind, Unternehmensziele, Werbebotschaften und Marketinginhalte zu thematisieren und zu vermitteln.

Premiumprodukt und Markenartikel
Produkte, die in besonderem Maße dazu geeignet sind, die Wertschätzung des werbenden Unternehmens für seine Zielgruppe(n) zum Ausdruck zu bringen.

Sonderanfertigung
Produkte, die auf speziellen Kundenwunsch kreiert und umgesetzt wurden oder durch Modifikation bestehender Artikel entstanden sind. Die Modifikation darf aber nicht ausschließlich in einer veränderten Packung und/oder Farbigkeit des Artikels oder in einer Werbeanbringung bestehen.

Best Practice
Produkte, die im Rahmen einer ganz konkreten Kampagne eingesetzt wurden, in außergewöhnlicher Weise das Kommunikationsziel aufgreifen und so für positiven Response sorgen.

Merchandising
Produkte und Produktkollektionen, die in der CI eines Vereins, einer Marke, eines Künstlers, eines Events etc. gestaltet sind und von Fans, Anhänger und Bewunderern erworben werden können.

Veredelungstechnik
Werbeanbringungstechniken, die Neues bieten – sei es durch eine komplett neue Veredelungstechnik oder die qualitative Verbesserung einer schon bestehenden. Das Spektrum reicht dabei von Druck- und Lasertechniken über Stick und Prägung bis hin zu Doming.

Verpackung
Verpackungen, die entweder besonders kreativ sind, neue Materialien einbeziehen oder einen Mehrwert bieten, in dem sie das Handling, die Sicherheit oder die Lagerfähigkeit verbessern.

Mit dem Promotional Gift Award werden Produkte ausgezeichnet, die in hervorragender Weise das Anforderungsprofil eines modernen, kommunikationsstarken Werbeartikels erfüllen.
Alle eingereichten Produkte werden von den Juroren nach fünf Kriterien bewertet: Zunächst geht es um die Produktidee, den Neuheitswert eines Werbeartikels. Dann um die Designqualität, die Stimmigkeit der Form, den Innovationsgrad des Designs. Das dritte Kriterium ist die Fertigungsqualität, der Blick auf die verwendeten Materialien und die Möglichkeiten der Werbeanbringung. Als viertes bewerten die Juroren die Nachhaltigkeit der Produkte, ihre Langlebigkeit, den Einsatz von umweltfreundlichen Materialien und die Transparenz durch Zertifizierungen oder Siegel. Und last but not least: das kommunikative Potenzial, die Evidenz der Botschaft, den Werbeeffekt und das Potenzial zur Kunden-/Markenbindung.

Alle eingereichten Artikel werden von einer Jury in einem nicht öffentlichen Auswahlverfahren bewertet und in den unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet.

Die Mitglieder der Jury für den Promotional Gift Award 2017 sind:

-Nana Kreyenberg, Volkswagen Zubehör GmbH, D-Wolfsburg
-Michael Mätzener, diewerbeartikel GmbH, CH-Schwyz
-Michael Scherer, WA Media GmbH, D-Köln
-Michael Witzorrek, NDR Media GmbH, D-Hamburg
-Martin Zettl, marke[ding] e.U., A-Wels

Die Entscheidung der Jury ist rechtsverbindlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Veranstalter ist verpflichtet, die Teilnehmer innerhalb der in der Ausschreibung genannten Frist über die Ergebnisse der Jurierung zu informieren.

Die ausgezeichneten Unternehmen erhalten für jedes prämierte Produkt eine Award-Skulptur, eine Urkunde sowie digitale Datensätze zur eigenen Gestaltung weiterer Werbemittel. Offizielle Siegerehrung mit Ausstellung der Gewinnerprodukte und Überreichung der Trophäen auf der Veranstaltung „HAPTICA® live“ am 22. März 2017 in Bonn. Darüber hinaus werden die prämierten Produkte durch Berichterstattung in den Fachmagazinen Werbeartikel Nachrichten, Promotion Products, HAPTICA® und eppi magazine sowie den dazugehörigen Newslettern und im Web kommuniziert (Media-Wert von mehr als 2.500 €).
Ausgezeichnet werden können einzelne Produkte und Produktfamilien. Ausschließlich diejenigen Unternehmen, die ein Produkt zur Jurierung eingereicht haben, sind berechtigt, die erhaltene Auszeichnung zu Marketing-, Kommunikations- und Werbezwecken zu verwenden.

Teilnahmebedingungen

Termine und Kontakt

Die Einsendungen sind zu richten an die Organisationsleitung des Promotional Gift Award:

WA Media GmbH
Promotional Gift Award
Walther Str. 49-51 / Geb. 32
D-51069 Köln

Sie haben Fragen?

Brit München (Projektleitung)
Tel.: +49/221/689 11-35
Fax: +49/221/689 11-10
muenchen@waorg.com
            Ilka Baum
Tel.: +49/221/689 11-16
Fax.: +49/221/689 11-10
baum@waorg.com

 

Die Kosten für den An- und Abtransport – inklusive eventuell anfallender Zollgebühren – der angemeldeten Artikel trägt das teilnehmende Unternehmen. Für den ordnungsgemäßen bzw. funktionsgerechten Zusammenbau von demontiert angelieferten Artikeln übernimmt der Veranstalter keine Haftung.