Nie wieder Bowle mit Erbsen und Möhrchen

Mit dem Brailleband von Promex erhalten blinde und sehbehinderte Menschen fühlbare Hilfe im Alltag. Das flexible Band aus Silikon wird mit tastbarer Blindenschrift versehen und zum Zwecke der Kennzeichnung um Konservendosen geschlungen. Die ebenso einfache wie zweckmäßige Lösung kann auch auf die haptische Erkennung von Getränken, Schokoladentafeln und vielen weiteren Produkten des täglichen Bedarfs angepasst werden. Ob als Onpack, Streuartikel oder Mailingverstärker – mit dem wiederverwendbaren Informationsträger setzen sich werbende Unternehmen für eine Vereinfachung des Alltags von Blinden ein und verschaffen sich einen fühlbaren Wettbewerbsvorteil. Besondere Wertschätzung im Bereich Kundenbindung vermitteln Braillebänder, die mit persönlichen Glückwünschen oder Grußbotschaften versehen sind. In der Kombination mit einem geschmackvollen Werbeträger, wie z.B. dem Kuchen im Glas von Mathilda (www. mathilda-glaskuchen.de), sind Streuverluste nahezu ausgeschlossen und Sympathiepunkte garantiert. Das Brailleband ist standardmäßig 13 mm breit und lässt sich sowohl im Umfang als auch im Bezug auf Text und Farbe frei gestalten. Ab 300 Stück können Pantonefarben und bis zu 45 Zeichen – in Braille- und Klarschrift – umgesetzt werden. „Das Brailleband schafft ohne größeren technischen Aufwand Barrierefreiheit für blinde und stark sehbehinderte Menschen. Als Werbebotschafter vermittelt es Wertschätzung, die auch von der sehenden Zielgruppe nicht unbemerkt bleibt“, befanden die Juroren des Promotional Gift Award 2017 und vergaben eine Auszeichnung in der Kategorie Kommunikatives Produkt.

Promex GmbH
info@promex.de
www.brailleband.de

2017-02-09T12:39:05+00:00